Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/session.php on line 1038: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/session.php on line 1038: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/session.php on line 1038: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4770: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4772: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4773: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4774: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre : Den bzw. die Ex zurückgewinnen • Ex Partner zurück Forum und Community

  • Advertisement

Kostenlose Ex zurück eBook's Download's

Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Hier diskutieren wir das Thema "Wie kann ich meine bzw. meinen Ex zurückgewinnen?".

Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Mi 14. Mai 2014, 05:33

Hallo Community,
Ich bin 18, meine Ex Freundin ist 16. Wir waren 3 Jahre zusammen, hatten innerhalb des letzten Monats einige Krisen, sie wollte auch schon Schluss machen. Wir haben uns dann aber soweit wieder vertragen, wollten uns dann letzte Woche treffen um alles noch mal zu klären, damit der Beziehung auch nichts mehr im Weg steht. Ja, das Treffen ist allerdings wegen einem Geburtstag innerhalb der Familie geplatzt. Sie war natürlich total enttäuscht und seit dem Tag meint sie, dass sie kaum noch Gefühle hat. 4 Tage später haben wir uns getrennt..
Wir hatten eigentlich noch täglich Kontakt über Whatsapp, wir haben uns dann am Sonntag getroffen, wollte noch mal um eine Chance bitten, es hat aber nichts genützt. Sie ist aber sehr dickköpfig und hat von vorn herein gesagt, dass sie sich zu keiner Beziehung überreden lässt. Sie will einfach nur, dass ich sie in Ruhe lassen soll.

Naja, jedenfalls hab ich auch eingesehen, dass diese Bettelei nichts bringt und mich ein wenig im Internet schlau gemacht.
Nachdem wir heute geschrieben haben, habe ich auf ein "Okay" ohne Vorwarnung nicht geantwortet und werde mich auch erst mal nicht melden, obwohl mir das sehr schwer fällt. Meint ihr, so war das schon richtig oder hätte ich vielleicht mal,schreiben sollen, dass ich zum Beispiel Zeit für mich brauche?
Jetzt habe ich natürlich die Hoffnung, dass sie mich mit der Zeit anfängt zu vermissen, dass konnte sie ja vorher nicht wirklich merken, weil wir täglich geschrieben haben. Und natürlich hoffe ich, dass mit der Zeit auch die Neugier durch kommt und sie sich meldet.

Also die Gründe für die Trennung sind:
- Sie hat kaum noch Gefühle
- Sie hat Keine Lust mehr auf eine Beziehung

Ich würde gerne mal wissen:
- Fiel euch die Kontaktsperre auch am Anfang so schwer? Nach wie vielen Tagen habt ihr euch dran "gewöhnt"?
- Wie schätzt ihr die Chancen auf einen Rückgewinn ein? Und habt ihr noch Tipps für eine Strategie, bezogen auf meine Geschichte?
- Was soll ich machen, wenn sich meine Ex Freundin nicht meldet, sondern erwartet, dass ich auf sie zurück komme?
- Am schlimmsten ist es für mich, wenn ich zum Beispiel sehe, dass sie bis mitten in der Nacht bei Facebook online war, obwohl sie am nächsten Tag schule hat. Sowas hat sie zuvor nie gemacht, da will am liebsten sofort fragen, ob sie schon einen neuen hat. Wie komm ich mit solchen Situationen besser klar?

Für jede Antwort bin ich euch dankbar!
Schöne Grüße,
Chris -
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Mike Finn » Mi 14. Mai 2014, 09:59

Hallo Chris,

schön das du zu uns gefunden hast. Immer wieder eine schwierige mit viel Herzschmerz verbundene Situation ist
so eine Trennung. Es macht mich immer wieder TRAURIG solche Geschichten hier zu hören. Der Trennungsschmerz
spielt eine da wirklich übel mit. Ich würde dir gerne einen Zaubertrank geben. Leider gibt es den aber nicht.

Es gibt auch kein Patenzrezept, welches immer Funktioniert. Nur eine Strategie um die Chancen deine ExFreundin
zurückzugewinnen zu erhöhen.

Du fragst nach den Chancen. Gerne würde ich die sagen 90 Prozent oder so. Aber du ahnst selber schon, dass dies dir
Niemand wrrklich seriös beantworten kann. Das hängt eben von sehr vielen Faktoren ab. Insbesondere der
Vorgeschichte und ob deine Ex Freundin noch etwas für dich empfindet.

Seit ihr bei der Trennung vernünftig auseinandergegangen? Oder hat du Sie beleidigt etc.? Mit Schuldgefühlen
überhäuft?

Wenn Sie wie du schreibst keine Gefühle mehr für dich hat, dann kannst du dies nur zunächst mal hinnehmen. Ob es
jetzt stimmt oder nicht. Es nützt ja nichts.

Es geht dir bestimmt derzeit sehr schlecht, richtig? Trotzdem reagierst du sehr besonnen wie ich finde. Ja du hast
das richtig erkannt. Betteln macht dich nur noch uninteressanter für sie. Frau wollen sich ja gerade in dem Alter eher
an einen starken Freund anlehnen. Und sie hat sich ja bestimmt damals nicht in einen weinerlichen Chris verliebt, richtig?

Die Kontaktsperre? Ehrlich? Die umzusetzen ist verdammt HART Chris. Aber in deiner Situation wahrscheinlich sehr wichtig.
Ich meine was bleibt dir anderst übrig, wenn sie gerade nichts von dir wissen möchte? Nein, das kann man nicht sagen.
Aber je länger sie anhält, desto mehr entfernt man sich emotional. So ging es zumindestens mir. Und das macht es dann
wieder viel leichter. Tatsählich wurde ich dann wieder interessanter für sie. Gedauert hat dieser Prozess aber Monate
bei mir. Wie soll das auch anderst gehen? Das ist ein Prozess der auch sehr schmerzhaft ist Chris.

Übrigens nach dem ich mir emotional entfernt hatte, konnte ich auch wieder klarer sehen. Ich wollte meine Ex dann gar
nicht wieder zurück. Auch das könnte passieren. Aber verallgemeinern kann man das nicht.

Auch wen es noch so schwer ist. Versuche zunächst ein Gesunde natürliche Distanz aufzubauen. Versuche wieder der
Alte zu werden in dem Sie sich verliebt hat. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute.

Viele Grüße

Mike
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Mi 14. Mai 2014, 13:11

Hallo Mike!
Erstmal ein großes Danke für deine Antwort!

Naja die Trennung lief nicht so gut ab. Ich wollte es halt nicht akzeptieren, habe nach Chancen gebettelt, sie zu einem Treffen überredet, aber etwas erreicht habe ich damit nicht.
Am Montag habe ich ihr ein wenig bei Schularbeiten geholfen, ich würde es als leichte Freundschaft ansehen. Ich habe aber auch bewusst das Thema nicht angesprochen, da es dann sowieso nur wieder Streitigkeiten gegeben hätte.

Die ersten 30 Stunden ohne Kontakt habe ich schon geschafft. Natürlich wächst die die Verlustangst bzw. die Angst, dass sie einen neuen Freund findet immer und immer mehr.
Hast du eine Idee was ich tun soll, wenn sie erwartet, dass ich mich melde?
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Mike Finn » Mi 14. Mai 2014, 19:21

Hallo Chris!

Chrism 4+ hat geschrieben:Die ersten 30 Stunden ohne Kontakt habe ich schon geschafft. Natürlich wächst die die Verlustangst bzw. die Angst, dass sie einen neuen Freund findet immer und immer mehr. Hast du eine Idee was ich tun soll, wenn sie erwartet, dass ich mich melde?


Für mich heisst Kontaktsperre ja nicht, dass du gar keinen Kontakt haben darfst. Du sollst aber nichts tun was sie bedrängt. Sollst eine natürliche Distanz halten. Weil aber die meisten das nicht können rät man zur totalen Kontaktsperre. Die meisten schaffen es einfach nicht bei Kontakt die negativen Emotionen raus zu halten. Oder fangen wieder an den/ die Ex zu bedrängen. Und dann geht es wieder vom neuem los. Und wieder ist nix gewonnen. Sondern eher das Gegenteil.

Die Angst, dass Sie einen neuen findet ist natürlich auch begründet. Aber was hlift es? Wenn Sie das tut, dann will sie im Moment nicht mehr mir dir. Was nutzt es. Du willst du nicht mir jemanden zusammen sein der keine Gefühle mehr für dich hat? Manchmal ist so ein neuer Partner aber auch nur ein Lückenfüller. Wer kann schon in einen Anderen reinschaun?

Würdest du sie eigentlich um jeden Preis zurück haben wollen?

Also nur du kannst entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt für einen Neustart gekommen ist. Horche in dich hinein. Aber zuerst werde wieder anziehend für sie. Aber das wirst du nur, in dem du ihr auch zeigst, dass du ohne ihr kannst. Ich weiß aber das dies alles unheimlich viel Selbstbeherrchung erfordert. Im Prinzip musst du meiner Meinung nach soweit kommen, dass Sie wieder zu dir möchte. Den Kontakt sucht.

Hast du dir schon die kostenlosen eBooks heruntergeladen?

Viele Grüße

Mike
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Mi 14. Mai 2014, 20:28

Hallo Mike,
Ich ziehe jetzt mal die totale Kontaktsperre durch. Wenn ich sie kontaktieren würde, werde ich wahrscheinlich nicht mehr von ihr los Kommen, oder zumindest sehr große Schwierigkeiten haben.

Klar möchte ich keine Freundin haben, die keine Gefühle für mich hat. Sie hat mir ja auch gesagt, dass sie erst mal keine Beziehung möchte, sondern Zeit für sich will. Da verstehe ich aber wiederum nicht, wieso sie anscheinend durchgehend Kontakt mit anderen Jungs hat.

Jetzt in der Situation würde ich sie auf jeden Fall zurück haben wollen. Aber wie du schon sagtest, braucht es erstmal einige Zeit um wieder klar denken zu können. Jetzt spielen ja noch die ganzen Emotionen mit, man fühlt sich total alleine und so.

Du rätst also dazu, sich auf sie zu verlassen bis sie sich mal meldet? Sie weiß ja nicht unbedingt, dass wir jetzt eine Kontaktsperre haben, dass habe ich auch bewusst ihr gegenüber nicht erwähnt, da sie sonst argumentieren könnte, dass ich die sperre angefangen habe und somit auch beenden soll.

Ja, ein E-Book habe ich mir schon herunter geladen! :)
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Mike Finn » Do 15. Mai 2014, 16:27

Hallo Chris!

Chrism 4+ hat geschrieben:Ich ziehe jetzt mal die totale Kontaktsperre durch. Wenn ich sie kontaktieren würde, werde ich wahrscheinlich nicht mehr von ihr los Kommen, oder zumindest sehr große Schwierigkeiten haben.


Sehr gut! Ich glaube das macht in deinem Fall schon Sinn. Ich wünsche dir Kraft.

Chrism 4+ hat geschrieben:Da verstehe ich aber wiederum nicht, wieso sie anscheinend durchgehend Kontakt mit anderen Jungs hat.


Menschen zu verstehen in ihren widersprüchlichen Handlungen ist oft nicht leicht. Lasse es einfach geschehen. Halte nicht an der Idee
fest. Wieso, Warum, Weshalb. Bringt leider nix. Lasse Sie machen. Die Zukunft wird es zeigen.

Chrism 4+ hat geschrieben:Du rätst also dazu, sich auf sie zu verlassen bis sie sich mal meldet?


Würde ich schon sagen ja. Lasse Sie auf dich zukommen. Dann hast du wieder das Heft des HANDELNS in der Hand. Du handelst dann
aus einer Position der Stärke. Nicht wie zuvor aus der Schwäche heraus.

Chrism 4+ hat geschrieben:Sie weiß ja nicht unbedingt, dass wir jetzt eine Kontaktsperre haben,
.

Das ist sehr CLEVER Chris. Das soll sie auch nicht wissen. Du lebst es einfach nur ganz natürlich. Sie wollte es ja so.

Chrism 4+ hat geschrieben:Ja, ein E-Book habe ich mir schon herunter geladen! :)


Da gib es ja mehrere. Lade die nur ALLE runter. Da sind schon sehr gute Tipps drin. Hier der Link zu meinen eBook
Artikel:

http://ex-zurueck-forum.com/ex-zurueckgewinnen-pdf-ebooks-kostenlos-als-download/
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Fr 16. Mai 2014, 00:26

Hi Mike,
Mike Finn hat geschrieben:Hallo Chris!

Sehr gut! Ich glaube das macht in deinem Fall schon Sinn. Ich wünsche dir Kraft.

Danke, die Kraft werde ich gebrauchen können!

Nur leider werde ich mir bewusst machen müssen, dass sie sich wahrscheinlich nicht mehr melden wird. Ich habe das ganze mal die letzten Tage beobachtet. Sie war jeden Tag total lange wach und hat noch bei Facebook mit irgend welchen Personen geschrieben. Als wir damals frisch verliebt waren, haben wir auch immer bis mitten in die Nacht geschrieben.
Sowas tut natürlich noch mehr weh. Ich weiß aber nicht, wie ich jetzt vorgehen soll. Mich mal melden, nachfragen ob sie schon einen neuen Freund hat und auch mal ein wenig bemerkbar machen, dass es mich noch gibt? Oder doch stur die Kontaktsperre einhalten?
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Paul » Fr 16. Mai 2014, 08:01

Hi Chris,

also eigentlich gewöhnt man sich nicht an die Kontaktsperre. Ich habe sehr lange gelitten und bin auch ehrlich gesagt, oft wieder schwach geworden. Ich habe mich doch versucht zu erklären, was immer ein Schuss im Ofen war. Erst als ich wirklich Ruhe gegeben haben, ging es besser. Habe mich viel abgelenkt, bin zum Sport, Kumpels getroffen, den Haushalt gemacht, mich mit dem Hund beschäftigt. So ging es. Ob Du dich erklären solltest? Ich denke Nein, immerhin will sie ja gar keine Beziehung mehr und Du hast schon recht, vielleicht vermisst Sie dich auch mal wieder, was ja schön wäre. Auf jeden Fall siehst Du daran, ob sie Dich vermisst und sich meldet.

Tja, Du solltest auf jeden Fall ganz klar, die Finger aus Whatsapp und Facebook halten. Schaue da einfach nicht nach, dann wirst Du auch nicht leiden. Die neuen Medien sind toll, manchmal aber auch echt ätzend. Es tut doch nur weh, wenn man schaut, was die andere Person macht, bzw. wann sie online war. Hat sie schone einen Neuen? Das kann man nicht wissen, aber überleg mal, wäre sie dann nicht anders beschäftigt? Obwohl Sie ist ja noch jung. Gut, vielleicht sucht sie nur Trost bei ihren Freundinnen. Mache dich mal nicht so verrückt.

Man weiß ja nicht, was alles so bei euch vorgefallen ist und warum Sie den Abstand braucht? Nur wegen der Gefühle und wie wenig sind wenig Gefühle? Hast Du das erfragt?

Gib ihr einfach Zeit, halte Dich zurück. Entweder vergisst Du sie so auch etwas mehr oder aber sie kommt wieder auf dich zu.

LG Paul
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon kerstin » Fr 16. Mai 2014, 10:45

Hallo Chris,

ich möchte auch meinen Senf dazugeben. Eine sehr lange Geschichte und ihr wart ja auch nicht gerade kurz zusammen. Ich finde es immer schade, wenn eine Liebe zerbricht. Aber ich gebe Paul auch Recht, diese Medien machen es einem nicht gerade leichter. Man kann eine gewisse Kontrolle nutzen, die in der Beziehung schlecht ist und ebenso bei der Kontaktsperre. Hier mein Rat für Dich: Finger weg. Das muss man doch nicht haben! Du fügst Dir selbst Schmerzen zu, wenn Du sie so kontrollierst. Davon ab, wirst Du vielleicht mal was falsches sagen und damit vertreibst du sie nur noch mehr. Sie wird zu Recht wütend sein, weil sie sich kontrolliert fühlt. Mir gefällt so was auch nicht!

Jetzt zu Frage Nr1: Ja, mir fiel die Kontaktsperre schwer, da wir auch ein gemeinsames Kind haben. Habe dies dann immer vom großen Sohn überreichen und empfangen lassen oder durch Freunde. Ich hatte dann immer etwas vor, bis ich ihm das erste Mal begegnet bin, weil er zu früh kam. Da habe ich auch nach Wochen gemerkt, dass es immer noch gleich schmerzt und von da an, war ich dann auch zu Hause, wenn er das Kind geholt hat. Und immer wenn ich die Kontaktsperre wollte, hat er mich zugetextet, wegen des Kindes, da musste ich ja antworten. War ne harte Zeit. Übrigens sind wir nicht wieder zusammen, auch wenn er dies tatsächlich nach 3 Monaten wollte. Da hatte ich aber die größte Krise überstanden und gemerkt, dass er mir bis dato zu weh getan hat.

Frage2: Grundsätzlich ist ein Rückgewinn möglich, ich habe es selbst erlebt. Er wollte, ich aber nicht. Meine beste Freundin hat ihre Scheidung zurückgenommen. Eine andere Freundin kam noch 2 Mal mit dem Ex zusammen und jetzt sind sie doch getrennt. Verallgemeinern kann man das wohl nicht, denke es hat mit Liebe zu tun. Wie stark ist die Liebe? Was hält die Liebe aus? Und eine Strategie? Sorry, die kenne ich nicht, außer dass du das Mädel in Ruhe lassen solltest. Das hast Du ja selbst schon erkannt und dann musst Du dich halt überraschen lassen.

Frage3: Wenn Sie sich nicht meldet, kannst Du es tun. Du führst doch die Kontaktsperre durch, das heißt, Du hast das Buch gelesen und kennst die Regeln. Daran musst Du dich halten und dann kannst Du irgendwann auch den Kontakt suchen und schauen, was sie macht.

War das nun eine Hilfe? Ich hoffe, Du schaffst es. Stalker sind nicht angenehm und wenn man nie zur Ruhe kommt, ist man nur noch genervt. Also lass ihr einfach Zeit.

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Fr 16. Mai 2014, 14:29

Paul hat geschrieben:Tja, Du solltest auf jeden Fall ganz klar, die Finger aus Whatsapp und Facebook halten. Schaue da einfach nicht nach, dann wirst Du auch nicht leiden. Die neuen Medien sind toll, manchmal aber auch echt ätzend. Es tut doch nur weh, wenn man schaut, was die andere Person macht, bzw. wann sie online war.

kerstin hat geschrieben:Aber ich gebe Paul auch Recht, diese Medien machen es einem nicht gerade leichter. Man kann eine gewisse Kontrolle nutzen, die in der Beziehung schlecht ist und ebenso bei der Kontaktsperre.


Hallo Paul, Hallo Kerstin, danke für eure Antwort.
Ja, dass ist leider leichter gesagt, als getan. Wenn man 3 Jahre lang tagtäglich mit dieser Person zu tun hatte und von jetzt auf gar nicht mehr, ist das schon hart. Ich weiß ja, dass dieses nachschauen nicht in Ordnung ist..

Paul hat geschrieben:Man weiß ja nicht, was alles so bei euch vorgefallen ist und warum Sie den Abstand braucht? Nur wegen der Gefühle und wie wenig sind wenig Gefühle? Hast Du das erfragt?



Ja wie gesagt, die Beziehung kriselte. Sie hat mein Vertrauen mal missbraucht, in dem sie einem Freund relativ "private Fotos" geschickt hat, ich denke du weißt was ich meine.
Ich hatte dann große Probleme, wenn sie mit Jungen schreiben wollte. Habe leider auch den Fehler begangen und ihr es Verboten.
Es verging einige Zeit, bis Anfang April. Da nahm sie wieder Kontakt zu ihrem Ex-Freund auf. Ich war erst mal enttäuscht, habe es aber auch nicht mehr als sonderlich schlimm empfunden.
Wir beide wollten aber darüber noch mal persönlich drüber reden, waren glücklich uns nach 2 Monaten wieder zu sehen. Ende April wollten wir uns Treffen, ich hatte eine Woche vorher Geburtstag, sie hat mir extra Geschenke gekauft.
Tja, dass Treffen ist nicht zustande gekommen, sie war natürlich total enttäuscht und meint ab dem Zeitpunkt, dass sie keine Gefühle mehr hat. Kann ich aber nicht wirklich glauben, von jetzt auf gleich die Gefühle der letzten 3 Jahre weg?

kerstin hat geschrieben:Wie stark ist die Liebe? Was hält die Liebe aus? Und eine Strategie? Sorry, die kenne ich nicht, außer dass du das Mädel in Ruhe lassen solltest. Das hast Du ja selbst schon erkannt und dann musst Du dich halt überraschen lassen.
Wenn Sie sich nicht meldet, kannst Du es tun.


Die Liebe ist schon noch sehr stark. Ich versuche aber trotzdem schonmal, mich drauf einzustellen, dass sie eventuell keinen Kontakt mehr will.
Ich ziehe jetzt die Kontaktsperre durch, poste aber in sozialen Netzwerken auch vermehrt Bilder usw, zum Beispiel vom Fußball oder wenn ich mit Freunden unterwegs bin. Auch um ihr zu zeigen, dass ich auch ohne sie glücklich sein kann. Und trotz der Trennung nicht deprimiert zuhause rum sitze.
Ein Freund hat mir geraten, mehr Kontakt mit anderen Mädchen zu haben, dass wird sie früher oder später mitkriegen und dann Eifersüchtig werden. Aber ob das so hilfreich ist, bezweifle ich.

LG Chris

Ach ja: Gibt es in etwa einen Richtwert, wann man sie anschreiben kann? Im Ratgeber Stand glaub ich 4-7 Wochen, aber das ist schon etwas sehr lange, oder findet ihr nicht? Würde sie gerne anschreiben, aber haben erst seit Dienstag Komtaktsperre. Wenn ich mich nach einer Woche melde wird sie sich wahrscheinlich bedrängt fühlen, oder?
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon kerstin » Mo 19. Mai 2014, 05:14

Ach Chris,

das Problem ist, man macht sehr viele Fehler. Wenn Du Bilder in Netzwerke postet, um ihr was zu beweisen, ist das leider der falsche Weg. Du sollst Dich ablenken, damit Du abgelenkt bist. Du sollst Deinen Kummer vergessen, nicht ihn noch schüren, weil Du was unternimmst, es postest und von ihr nichts kommt. Ich bin so froh, dass mein Ex da echt altmodisch ist und war, als es mir mies ging. Kein Facebook, kein Whatsapp. Besser geht es ja nicht. Selbst nach 2 Jahren zeige ich ihn gerne, was ich alles so tue, mir leisten kann oder anderes. Obwohl ich den Mann gar nicht mehr liebe, er sich aber in den letzten Monaten echt meis verhalten hat. Also weiß ich schon, wovon ich rede. Lenke dich ab und lasse das Posten erst einmal sein!

Andere Frauen würde ich mal fein lassen. Sie will nicht und wenn Du dann noch mit anderen Frauen zu sehen bist, denkt Frau "Der hat sich aber schnell getröstet, was für ein A.....". Selbst wenn Sie angeblich keine Gefühle hat, ist so etwas verletzend für Sie. Vergiss solche Tipps mal ganz schnell. Eifersucht wird gewünscht, aber leider bleibt sie oft aus. Also quält man sich hier auch nur selbst. Außer Dir machen anderen Frauen wirklich Freude, wer weiß, vielleicht verliebst Du dich neu?

Richtwert, wann Du Dich melden kannst? Denn gibt es nicht unbedingt. Ich habe drei Monate gewartet. Hat er mich wegen des Kindes kontaktiert, gab es nur eine kurze Antwort, mehr nicht. Nach drei Monaten habe ich mal etwas mehr geschrieben und auch gefragt, wie es ihm geht. Mir dann einen Tag Zeit für die Antwort gelassen. Er war aber eher sauer darüber, weil er es als Spielchen gesehen hat, was es ja auch irgendwie war. Da haben wir uns erst einmal gezofft und dann habe ich erst einmal einige Wochen gar nicht mehr auf seine Nachrichten reagiert. Habe ihn nur vorab mitgeteilt, wenn was mit unserem Kind ist, werde ich mich schon melden, ebenso wenn wir einen Termin nicht einhalten können. Ich würde es heute anders machen, ich würde immer sofort antworten, wenn auf meine Nachricht eine Nachricht käme, so habe ich es nach dem Stress auch gemacht und siehe da, er stand wieder vor meiner Tür, aber ich wollte ihn nicht mehr. Irgendwie war der Zauber vorbei und der Schmerz zu groß. Also gibt es nicht wirklich Richtlinien. Aber eine Woche ist definitv zu kurz. Du brauchst Geduld, halte 2-3 Monate aus. Das ist mein Tipp, auch wenn es schwer ist. Ich habe mir immer gedacht, da er sich nicht meldet, wird er mich nicht mehr lieben. Am Anfang sehr frustrierend, der Gedanke. Aber es stimmt ja, wenn man noch geliebt wird, kommen die eh wieder an. So war es bei mir ja auch, wenn auch zu spät. Mit der Zeit tat mir dieser Gedanke auch nicht mhr so weh. Siehe es doch auch so. Wenn sie wieder zu dir kommt, ist das toll, aber ich würde mich schon mit dem Gedanken an Schluss befassen. Die ständige Hoffnung ist auch sehr anstrengend. Mensch, der Sommer kommt, genieße ihn mal! Ich weiß, schwer. Aber wenn man es nicht versucht, wird das auch nichts!

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsper

Beitragvon Chrism 4+ » Mo 19. Mai 2014, 13:09

Vielen Dank für deine Antwort und die Ratschläge! Ich werde sie mir zu Herzen nehmen.

kerstin hat geschrieben:Ach Chris,
Richtwert, wann Du Dich melden kannst? Ich habe drei Monate gewartet.


Das ist echt eine lange Zeit. Aber da habe ich Angst, dass das eventuelle Vermsissen schon wieder aufgehört hat, oder sie mit jemand anderem zusammen ist :(

Ist das eigentlich normal, dass man seine Ex Freundin, nach der Trennung, als ideal bzw. perfekt ansieht und Angst hat, nie wieder jemand neues zu finden?

LG Chris
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon kerstin » Di 20. Mai 2014, 09:38

Hi Chris,

ich kenne das selbst. Ich hatte auch Angst, nicht interessant genug zu sein und den richtigen Moment zu verpassen. So dass er eine neue hat. Hatte er dann auch, obwohl er dann doch zurück wollte. Also habe ich quasi damals gewonnen, da sie sogar jünger ist als ich. Damals wusste ich aber nicht, dass es da eine neue Frau gibt, sonst hätte ich die Bemühung gleich gelassen, denn das konnte und wollte ich nicht verzeihen. Nun denn, also ich hatte auch diese Angst. Meine Freundin auch, dort gab es keine neue Frau und sie ist ja mit ihrem Mann wieder zusammen. Wenn Du es so lange nicht aushalten magst, dann mache es kürzer, aber keine Woche. Das gildet nicht :P . Halte 1-2 Monate aus, das müsste doch klappen, oder?

Und ja, es ist normal. Man vergisst alles schlechte und sieht nur noch die positiven Dinge. Man liebt ja auch noch und erinnert sich eben im Schmerz nur an die guten Seiten. Wie schon erwähnt, habe ich drei Monate gewartet, dann aber erfahren, dass da eine andere war und er zurück will. Er wollte aber gleich hier einziehen, was gar nicht ging und von daher haben sich unsere Wege endgültig getrennt. Wie sollte ich so schnell verzeihen, dass er sich getröstet hat? Ich war ja auch treu und habe in der Zeit gelitten, wo er sich im Bett vergnügt hat. Sorry, aber ist ja so. Das ging nicht in meinen Kopf, auch wenn ich stolz war, dass er trotz der jüngeren Frau wieder mich wollte. Aber der Stolz hat nicht gereicht und plötzlich habe ich alles negative gesehen, was vorher in der Beziehung war und mir wurde klar, dass ich das einfach nicht mehr wollte. So habe ich ihn abgehakt.

Aber weißt Du was? Ich war mit ihm 5 Jahre zusammen und vermisse ihn teilweise immer noch. Obwohl mir klar ist, ich vermisse nur die schönen Zeiten und nicht die schlechten. Ich vermisse es einfach, eine Familie zu sein, da ich ja auch ein Kind von ihm habe. Ich liebe den Mann gar nicht mehr, aber die alten Zeiten fehlen mir massiv. Ich bin jetzt seit 2 Jahren Single und habe schon einige Männer kennengelernt, die ich aber immer vergleiche. Es klappt bei mir irgendwie noch nicht. Ich habe wirklich Angst mich nicht mehr verlieben zu können, weil mein Ex in unserer Beziehung, außer dem letzten halben Jahr schon perfekt war. Das Negative kam erst im letzten halben Jahr, wo auch ich über das Aus nachgedacht habe, er kam mir zuvor. Zurück, ich habe echt Angst. Denn ich habe schon einige nette Männer getroffen oder gesehen, die dann auch mit mir geflirtet habe. Aber bei mir regt sich da irgendwie nicht viel. Ich wurde auch schon einmal geküsst. Der Kuss war gut, aber irgendwie war dann da doch Ende für mich. Komisch oder? Klingt jetzt auch bestimmt mies für dich. Aber tröste dich damit, dass ich eine Frau bin, älter bin und auch ein Kind von dem Mann habe und für ihn in ein Kuhdorf gezogen bin. Ich leide heute nicht mehr wegen des Mannes, aber wegen der Einsamkeit!

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Di 27. Mai 2014, 17:09

Hallo!
Ich möchte euch mal auf den neuesten Stand bringen.
Seit 2 Wochen haben wir keinen Kontakt. Mir geht es gut, ich bin schon relativ weit über sie hinweg.

Aber bei so einigen Sachen kann ich echt nicht verstehen, was sie damit sagen möchte:
Ihr gefallen bei Facebook Bilder mit Sprüchen wie "Kämpfe um das, was du liebst" oder "Wenn du 24h an einen Jungen denkst, ist es wahre Liebe".
Außerdem hat sie mir am Sonntag, mitten in der Nacht, eine Spieleanfrage bei der App "Quizduell" geschickt (Zwei Spieler bekommen identische Fragen und müssen sie nacheinander beantwortet.). Ich habe die Anfrage einfach mal angenommen, da ich eh nichts zu tun hatte. Ich spielte die erste Runde, sie war am Zug, aber beendete das Spiel sofort, in dem sie aufgab. Ich habe ihr dann (leider) mal in der App selber eine Nachricht geschrieben, wieso sie aufgibt. Darauf bekam ich keine Antwort, weiß aber nicht ob sie da die Nachrichten liest.

Über die ganze Sache habe ich mal mit einer guten Freundin geredet. Sie meint, dass es alles Zeichen sind, dass sie wieder Kontakt möchte. Aber wieso meldet sie sich dann nicht?
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon kerstin » Mi 28. Mai 2014, 06:02

Hey Chris,

das muss nicht sein. Sorry, aber mir kann so ein Spruch auch gefallen, ohne dass ich gerade einen Mann liebe. Und die Spieleanfrage? Vielleicht hat Sie sich auch nur vertippt und wollte gegen jemand anderen spielen? Das ist mir auch schon mal passiert. Ich bin da eher Realistin, sorry. Kann mich natürlich auch irren.

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Mi 28. Mai 2014, 19:27

kerstin hat geschrieben:Hey Chris,

das muss nicht sein. Sorry, aber mir kann so ein Spruch auch gefallen, ohne dass ich gerade einen Mann liebe. Und die Spieleanfrage? Vielleicht hat Sie sich auch nur vertippt und wollte gegen jemand anderen spielen? Das ist mir auch schon mal passiert. Ich bin da eher Realistin, sorry. Kann mich natürlich auch irren.

LG Kerstin


Ja, aber sie ist eher so die Person, dass ihr Sprüche / Bilder gefallen, die zu ihrer Laune bzw. Gefühlen passen.
Naja bringt ja auch nichts, darüber zu spekulieren, entweder meldet sie sich oder nicht! :)
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Mike Finn » So 1. Jun 2014, 08:59

Chrism 4+ hat geschrieben:Naja bringt ja auch nichts, darüber zu spekulieren, entweder meldet sie sich oder nicht! :)


Hallo Chris,

Ja genau. Bleibe STARK. Versuche Sie kommen zu lassen. Wenn das gesieht, dann weisst du das Sie dich noch möchte.
Wenn nicht wirst du irgendwann FREI werden etwas neues aufzubauen von dem du nachher vielleicht sagen wirst: Es
war gut so. So ging es mir mal einst. Aber in der Situation viel es mir einfach schwer nach vorne zu sehen. Deshalb
kann ich deine Situation so gut nachvollziehen.

Nur es hilft leider nichts. Je weinerlich, geknickter und trauriger man wirkt, desto unattraktiver wird man für die Ex und
andere Menschen. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Wenn man aber zeigt, dass man auch ohne die Ex kann, wird
man wieder interessanter. Du hast dann das Heft des HANDELN in der Hand. Du bist dann der Meister der Situation.

Natürlich es gib keine Garantie die Ex damit wieder zugewinnen. Aber zumindestens steigen die Chancen damit
beträchtlich.

Das mit dem Flirten lass mal sein, wenn du Sie wieder möchtest. Gemeint ist damit eigentlich nur sich Nett mit anderen
Frauen zu unterhalten. Wenn du es aber übertreibst, wird Sie wohl denken du hast kein Interesse mehr an ihr. Hast schon eine
Neue gefunden. Tipp: Immer in einer gemischten Gruppe ausgehen. Mit anderen Frauen nett unterhalten könnte ihr zeigen:
Guck mal mein Ex ist ja interessant.

Alle Gute Dir und viel Kraft

Mike
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » So 22. Jun 2014, 16:36

Moin Leute.

Mittlerweile sind es fast 6 Wochen Kontaktsperre. Sie hat sich noch nicht gemeldet.
Soll ich mich mal melden, wenn ich in den nächsten 2-3 Wochen keine Nachricht von ihr bekomme? Oder muss sie den "ersten Schritt" komplett übernehmen?

Außerdem habe ich noch ein Problem. Ich bekomme sie einfach nicht aus dem Kopf. Ich muss so oft an sie denken. Was kann ich tun?
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon kerstin » Mi 16. Jul 2014, 08:42

Oh Chris,

das ist blöd. Du musst Dich ablenken, gehe mal mehr aus. Lerne andere Menschen kennen, mit denen Du reden kannst. Teile Dich hier in der Gruppe mit, wir sind alle für Dich da. Du kannst Dich ruhig bei ihr melden und mal schauen, wie sie reagiert. Man merkt ja, ob jemand überrascht ist, ob jemand eher genervt ist oder ob die Person sich freut. Frag, wie es ihr geht und sag, Du wolltest dich nur kurz melden. Dann beendest Du das Gespräch wieder. Und berichte mal, bin neugierig.

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon Chrism 4+ » Do 17. Jul 2014, 15:25

kerstin hat geschrieben: Und berichte mal, bin neugierig.

So, ich hatte letzte Woche ein wenig Kontakt mit meiner Ex Freundin. Sie meinte sie will nichts mit mir zu tun haben, die Begründung war "Ist einfach so.", was ich dann schon sehr lächerlich fand.

Ich habe mich dann gestern noch mal bei ihr gemeldet um mal mit ihr normal zu reden, um die Beziehung bzw. um ein zurückgewinnen, ging es mir schon garnicht mehr.
Nach einiger Zeit hat sie dann angefangen mich zu beleidigen, mir Bilder von halb-verbrannten Erinnerungsfotos geschickt und so weiter.

Wieso kommen dann noch solche Emotionen rüber, wenn man doch angeblich mit der Beziehung abgeschlossen hat?

Naja, mir wurde das ganze doch ein wenig zu "krank". Wir haben jetzt keinen Kontakt mehr, ich habe damit abgeschlossen und das ist auch gut so :)

Vielen Dank für Eure Hilfe! :)
Chrism 4+
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Mai 2014, 05:30

Re: Meine Trennung und die Schwierigkeiten der Kontaktsperre

Beitragvon kerstin » Fr 18. Jul 2014, 05:25

Hi Chris,

ihr Verhalten ist ja natürlich gar nicht schön. Anderseits: Wenn Du damit abgeschlossen hast, ist es ja gut. Manchmal geht so was ganz schnell und man fragt sich dann, wie man so einem Menschen so lange hinterher weinen konnte. Viel Glück für deine Zukunft!

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen


Zurück zu Den bzw. die Ex zurückgewinnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste

cron