Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/session.php on line 1038: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/session.php on line 1038: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/session.php on line 1038: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804

Strict Standards: Non-static method utf_normalizer::nfc() should not be called statically in /www/htdocs/w00ead4c/forum/includes/utf/utf_tools.php on line 1804
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4770: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4772: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4773: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4774: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/utf/utf_tools.php:1804)
Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen? : Den bzw. die Ex zurückgewinnen - 2 • Ex Partner zurück Forum und Community

  • Advertisement

Kostenlose Ex zurück eBook's Download's

Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Hier diskutieren wir das Thema "Wie kann ich meine bzw. meinen Ex zurückgewinnen?".

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mi 20. Mär 2013, 11:53

@ Kerstin
Danke für deine Antwort!
Ich hab ihm in der früh geschrieben und habe ihm erst am Abend so um zehn geantwortet war das zu wenig Zeit?
Ich fand die Antwort zu was die Liebe macht nicht so schlecht aber als ich das von dir gelesen hab sind mir dann auch Zweifel gekommen!
Naja die Freundin die er vor mir hatte muss Ihn anscheinend ganz schön lang was vorgemacht haben sollen auch Drogen im Spiel gewesen sein bei ihr und mit der nach mir ist es ihm anscheinend auch nicht besser ergangen.

Aber ich werde mir das sehr zu Herzen nehmen mit dem nicht zu schreiben!!!!!

So aber nun gibt es wieder KS für 7-10 Tage.
Nur die Frage ist wie soll ich mich dann bei ihm melden kann ja nicht mit dem selbem Spruch wieder kommen.
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Do 21. Mär 2013, 06:49

Hi Maus,

ich kann Kerstin da eigentlich nur zustimmen. DU hast sehr viel richtig gemacht, aber beim letzten Kontakt etwas übertrieben. Man soll doch eigentlich erst mal nur etwas schreiben und eventuell einmal antworten. Dann wieder zappeln lassen. Aber Du hast es schon bemerkt, das ist gut so. Geht auch eigentlich allen von uns so, wir machen oft viel falsch, wenn wir noch jemanden wollen. Kannst ja mal unsere Geschichten lesen, da kann man oft auch nur mit dem Kopf schütteln.

Bleib also tapfer und mache so weiter. Und Männer, was wollen Sie? Da ich auch einer bin, kann ich Dir sagen, wir denken gar nicht mal so viel nach. Wir handeln meistens einfach nur und ihr Frauen macht euch viel zu sehr einen Kopf. Kann schon sein, dass er mit Schnegge was bezweckt, kann aber auch sein, dass er einfach Lust darauf hatte, Dich so zu nennen und dass es nichts zu bedeuten hat. Und es kann ebenso sein, dass er nur freundlich war und deshalb gefragt hat, was die Liebe macht, aber es kann ebenso sein, dass er mit Dir ins Bett will (sorry) oder vielleicht wieder eine Beziehung. Du wirst die Antwort von uns nicht so einfach bekommen können, wir sind ja leider alle keine Hellseher. Schön wäre es, dann würde so manchem viel Leid erspart bleiben. Du wirst Dich einfach weiter an die KS halten müssen und Dich überraschen lassen, wohin der Weg führt.

Gruß Paul
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Do 21. Mär 2013, 07:05

Danke für deine Antwort Paul!
Beim nächsten mal werde ich es besser machen weiß ja zum Glück was ich jetzt falsch gemacht habe!
Ja das mit dem interpretieren ist glaube ich ein kleines "Problem" von Frauen daran muss ich noch arbeiten, das ich alles einfach mal alles so "hinnehme" wie er es schreibt und mir nicht dabei denke was könnte er jetzt damit gemeint haben.

Nur ein Problem hab ich noch wenn man sich das zweite mal von sich aus meldet was soll man da den schreiben?
Dazu stand leider nichts im Buch oder hab ich es überlesen?
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Fr 22. Mär 2013, 08:31

Hey Maus,

man kann ja auch keine rundum Gebrauchsanweisung erwarten, oder? Da müsste man ja schon tausende von Büchern kaufen. Nein, Scherz beiseite. Du kannst schreiben was Du magst, so lange es eigentlich nur 08/15 ist. Also wie schon erwähnt, nichts über Gefühle, nichts von Freundschaft. Einfach mal "Na, was machst Du so?" oder "Wie gehts Dir und Deiner Tochter?" Lass Dir was einfallen. Kannst ja auch einfach schreiben, steht glaube ich auch in dem Buch "Wollte nur mal kurz sagen, dass ich für eine Woche (oder Wochenende) nicht zu Hause bin. Mache mal Urlaub!". Du kannst schreiben, was Du willst, sofern Du dich nicht outest, noch etwas für ihn zu empfinden. Und denke bitte dran, nicht zu viel Input an ihn und nicht zu viel hin und her texten. Er soll wieder auf Dich aufmerksam werden!
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Fr 22. Mär 2013, 11:18

Danke Paul für deine Nachricht :)
Ja werde mir mal ein paar Sätze überlegen die dann ein paar Tage liegen lassen und dann schauen was sich dann am besten als 0815 herausstellt und natürlich auch nicht viel verrät!

Mal schauen was ich mir einfallen lasse :)
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mo 25. Mär 2013, 11:15

Hallo Ihr Lieben :)
So jetzt ist ja fast wieder eine Woche vorbei, dieses mal hat er sich nicht gemeldet.
Dafür soll ich mich aber wieder melden (nach dem Buch natürlich), hab mich auch für was ganz simples entschieden: Na wie geht's dir?
Mal schauen was da zurück kommt.

Aber jetzt mal zu was anderem in den Büchern steht ja drin das man erkennen muss was falsch gelaufen ist, das dann auch ändern und dem ex zeigen nicht nur sagen (weil reden kann man viel).

Ok mein Problem war hab zu wenig Zeit mit ihm verbracht , er hätte mich viel öfters sehen wollen also auch unter der Woche.
Das zu ändern mach ich liebend gerne :)
Nur das mit dem zeigen finde ich sehr problematisch!!!
Weil das in dieser Situation heißt ich müsste ja öfters was mit ihm machen vorallem unter der Woche, das er das mitbekommt.
Weil zuviel geht ja nicht dann bin ich die "klette von ex" oder die will wieder was von mir, also Ego Schub für ihn oder ich würde ihm damit mächtig auf die nerven gehen so das er sehr schnell das weite sucht.

Brauch da mächtig Hilfe weil das kann sehr schief gehen wenn ich da was falsch mache!!!!
Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Mike Finn » Mo 25. Mär 2013, 17:42

Hallo Maus021,

wichtig ist das du aktiv bleibst und handelst. Und das machst du ja.
Maus021 hat geschrieben:So jetzt ist ja fast wieder eine Woche vorbei, dieses
mal hat er sich nicht gemeldet. Dafür soll ich mich aber wieder melden (nach dem Buch natürlich), hab mich auch für was ganz simples
entschieden: Na wie geht's dir? Mal schauen was da zurück kommt.


Guter Rat ist ja immer Teuer bei solchen Dingen. Jeder Fall ist einfach zu individuell als man verbindliche Tipps geben könnte.
Ich denke belanglose Messages machen da Sinn. Die aber trotzdem nicht gespielt wirken. Irgendwas erfragen! z.B.: Hast du die Nummer
von der Mia? So oder so ähnlich. Da gibts wahrscheinlich X Möglichkeiten. Einfach Kontakt halten aber trotzdem auf Distanz bleiben.
Er darf ja auch nicht das Gefühl haben, dass du mit ihm schon abgeschhlossen hast

Maus021 hat geschrieben:Ok mein Problem war hab zu wenig Zeit mit ihm verbracht , er hätte mich viel öfters sehen wollen also auch unter der
Woche. Das zu ändern mach ich liebend gerne Nur das mit dem zeigen finde ich sehr problematisch!!!Weil das in dieser Situation heißt
ich müsste ja öfters was mit ihm machen vorallem unter der Woche, das er das mitbekommt. Weil zuviel geht ja nicht dann bin ich die
"klette von ex" oder die will wieder was von mir, also Ego Schub für ihn oder ich würde ihm damit mächtig auf die nerven gehen so das
er sehr schnell das weite sucht.


Ich denke das kommt später. Wenn ihr wieder ein Paar seit. Dann kannst du das doch ganz einfach ändern?

Maus021 hat geschrieben: Ego


Männer ohne Ego sind doch nicht wirklich interessant. :lol: nicht wahr? Ok zuviel ist schlecht ganz klar.

Liebe Grüße

Mike
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mo 25. Mär 2013, 18:23

@ Maik danke für die Antwort!!!

Das ich mit Ihm ja noch nicht abgeschlossen habe schaffe ich ja am besten wenn ich interesse an seinem Leben habe, also wie es Ihm geht usw.
Gaubst ein späßchen bzw. "necken" wäre auch mal ok? Also nicht immer so ernst bleiben.

Ja klar in der Beziehung geht das natürlich einfacher Ihm zu zeigen das ich mich geändert habe.
Aber ich muss es ja erst mal hinbekommen das er mir eine Chance dazu gibt es zu beweisen und das muss ja irgendwie vorher schon gehen, weil man kauft ja nicht die Katze im Sack. :D
Er ist ja schon des öfteren an die falschen geraten und deswegen vermutlich auch "vertrauenstechnisch" sehr vorsichtig geworden (das kann ich nur vermuten).

Vieleicht muss ich da auch bei Ihm einfach nach einer gewissen Zeit auf Risiko spielen, mehr wie verlieren kann ich nicht mehr. Da eine Freundschaft von meiner Sicht aus ja sowieso nicht funktionieren würde.

Oder was meint Ihr?
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mo 25. Mär 2013, 18:30

ahhh da ist mir noch was eingefallen.

Ich kann Ihm ja mal sagen das ich auch unter der woche mit Freunden was trinken gehe was ich ja auch machen (wenn das wetter mitspielt) :D. Das könnte doch evtl. ein Hinweis für Ihn sein das ich auch unter der Woche nicht mehr so abgeneigt bin was zu unternehmen oder Ihm evtl. mal anbieten oder fragen ob er mal Lust hat was trinken zu gehen unter der Woche.

Natürlich jetzt nicht gleich alles am Anfang, das wäre ja wahnsinn!!!
Aber so nach und nach.....

Was haltet Ihr davon?

lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Di 26. Mär 2013, 06:56

So weit ich mich erinnere, schlägt das Buch ja nach einer gewissen Zeit eine Verabredung vor. Somit kannst Du dieses ja in der Woche abhalten. Das mit dem Zeigen ist natürlich sehr schwer, wenn man ja auf Abstand gehen soll. Aber man könnte ihm ja auch mal so nebenbei erzählen, dass es eigentlich schade war, dass man es erst zu spät erkannt hat, wie wenig Zeit man in die Beziehung investiert hat. Du könntest das ja auch vielleicht ein wenig humorvoll verpacken "Das Du mit der letzten Ex auf die Nase gefallen bist, war ja eigentlich meine Schuld. Wenn ich mehr Zeit für Dich gehabt hätte, wärst Du ja noch mit mir zusammen!". So oder so ähnlich. Lass Dir halt mal was einfallen. Immer schön am Ball bleiben, grins.

Ansonsten machst Du ja alles richtig. Vielleicht stylst Du dich auch mal anders? Ach ja, das erste Treffen könntest Du ja ganz locker vorschlagen. Geh doch mit Freunden was trinken oder so und frag ganz salopp, ob er mitkommen oder nachkommen möchten? Nur so eine Idee.

LG Paul
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Mike Finn » Di 26. Mär 2013, 17:39

@Paul

Hören sich gut an deine Tipps. Denke so in der Art könnte sie es machen.

@Maus021

Was hläst du von Paul's Ideen? Das könnte doch eine gute Strategie sein?

Liebe Grüße

Mike und bitte nicht immer Maik ok? ;)
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Di 26. Mär 2013, 18:44

@ Mike
Oje das tut mir leid ist mir nicht aufgefallen :oops:

Ja die Ideen finde ich garnicht schlecht von Paul!
Ok das bekomme ich schon irgendwie hin!!! :)

heute habe ich Ihm wieder geschrieben. Einfach: Hi, wie gehts dir denn so?
Na und prompt kam eine Mail zurück und zwar: Na du, ganz gut soweit. Körperlich topfit und Arbeit läuft auch super was fehlt is halt ab und zu jemand zum anlehnen..............und bei dir?

Ich frag mich langsam warum der immer wieder mit sowas anfängt? Versteh ich nicht.

lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Mi 27. Mär 2013, 07:35

Hey Maus,

hast Du darauf geantwortet? Ist doch eigentlich ganz gut. Er will Dir vielleicht wirklich auf den Zahn fühlen. Aber denk dran: Erst mal gar nicht drauf eingehen. Ist schwer, weiß ich. Ich bin wohl der Mann, der am meisten falsch gemacht hat, lach. Aber ich habe es dann irgendwann auch nach dem Ratgeber durchgezogen und es hat zum Erfolg geführt.

Leider sind wir Männer auch so, dass wir gerne mal was altes aufwärmen. Deshalb gerate nicht zu sehr in Euphorie. Warte mal in Ruhe ab.

LG Paul
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mi 27. Mär 2013, 18:40

@ Paul
Neee bin nicht darauf reingefallen :) hab die frage einfach ignoriert :D
Also in Euphorie gerate ich nicht wirklich, mich verwirren die Fragen eher ein wenig und dann ist es besser lieber nicht zu antworten. Da würde ich dann sowieso nur das falsche schreiben.

Leider sind wir Männer auch so, dass wir gerne mal was altes aufwärmen.

Wie muss ich das verstehen?
Das Männer schauen ob sie noch Chancen bei der Frau haben könnten sozusagen als "Egoschub"?


Aber jetzt hat er das "böse" Wort genutzt: Freunde. :(
Und nun klarstellen oder lieber so weiter laufen lassen, da im Buch steht das man das klären soll das es von Freundschaft noch weit entfernt ist aber die Entscheidung akzeptiert usw.
Nur "gefühlsmäßig" finde ich es nicht richtig das zu klären weil er ja dann weiß das ich noch viel für Ihn empfinde und er sich so wieder weiter von mir entfernt.


Was meint Ihr?

lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Do 28. Mär 2013, 06:52

Habe ich da jetzt was verpasst? Wann hat er was von Freunden gesagt? Dachte er meinte, es fehlt was zum anlehnen? Musst Du mir noch mal erklären.

Ja, Männer wärmen auch schon mal gerne alte Dinge auf. Ist einfacher als sich was Neues zu suchen. Sorry, ist aber so. Kenne selbst einige meiner Kumpels die so handeln.

So, zurück zu den Freunden. Du gehst darauf gar nicht ein. Weder so noch so. Du ignorierst solche Sachen einfach. Du musst nichts erklären, aber nichts sagen. Fertig. Du bist doch auch eine Frau, nutze doch mal die Zweideutigkeit für Dich. Lass mal die Phantasie spielen, da wird Dir bestimmt was einfallen, was ihn zum denken animiert. Ihr Frauen seid doch da irgendwie besser als ihr Männer. Was weiß ich "Ich gehe jetzt ins Bett, mir ist so kalt. Will heute mal nicht schreiben, weil ich jetzt ins Bett gehe". Irgendwas so in der Art. Sorry, bin da nicht so ganz auf der Höhe mit. Aber ich kann mich erinnern, dass meine Lady, die ja auch mal meine Ex war, auch solche Spielchen mit mir getrieben hat. Hinterher hat sie zugegeben, dass es pure Absicht war, um mich zu reizen. Und wenn er dann so was antwortet wie "Ich kann Dich ja wärmen" wird darauf nicht geantwortet. Das macht ihn schon etwas wahnsinnig.

So, muss zur Arbeit. Bin gespannt, wie es weitergehen wird.

Gruß Paule
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Do 28. Mär 2013, 19:48

@ Paul
Er hat mich gefragt wie es mir geht, da er durch fb gesehen hat das ich mich an der schulter verletzt habe. Hab Ihm verzögert zurück geschrieben: Schulter gehts wieder ganz gut danke der nachfrage.
Er darauf nur dafür sind Freunde da.
Hab darauf nichts gesagt sondern einfach so stehen gelassen.

lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » So 31. Mär 2013, 09:40

Wünsche allen Frohe Ostern!!!



Also weiter im Thema :D

War gestern mit Ihm im Kino. Was mich ein bisschen gewundert hat, da er gestern ca. drei/ vier Stunden vorher schon mit seiner Tochter im Kino war (hatte eher gedacht das er absagt). Er hat mich ganz "Gentelman" auch eingeladen.
Wir haben vor und nach dem Film ein bisschen geredet, Smaltalk eben: wie es seiner Tochter geht, das er sein neues Fahrrad gekauft hat usw. Naja und danach haben wir uns verabschiedet so küssen links küsschen rechts und danach ist jeder wieder zu sich nach Hause gefahren.
Er hat danach nur noch gesagt bis zum nächsten mal oder so ähnlich.
Ich hab natürlich Distanz gehalten nur ab und zu musste ich ein bisschen meinen Kopf zu Ihm hinbewegen, da die blöde Filmvorschau immer so laut ist und ich nicht verstanden habe was er gesagt hat.
Sonst ist nichts gewesen, die Atmosphäre war auch nicht angespannt, fand ich jetzt. Wie er es empfunden hat weiß ich nicht.
Es war halt alles eher auf freundschaflicher Basis.
Ich hab nur irgendwie das Gefühl das er einfach jemanden sucht der mit Ihm ins Kino geht und mehr nicht.

Naja mal schauen wie es weiter geht.
Ich werde Ihn dann irgendwann mal fragen ob er einfach was trinken gehen will und das unter der Woche obwohl er zur Zeit viel zu tun hat mit Fitness (da er im Mai an einem Firmen Marathon teil nimmt) und er auch viel arbeit hat (also ein bisschen Stress).
Aber ich kann ja dann sowas in der Art schreiben: Hi ich hab mich gefragt ob du vieleicht mal lust hast was trinken zu gehen.

Wie findet Ihr das?

Wünsch euch noch einen schönen Ostersonntag!
lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Mike Finn » Mo 1. Apr 2013, 10:21

Maus021 hat geschrieben:Wünsche allen Frohe Ostern!!!


Frohe Ostern auch Dir Maus021

Das sieht doch aber gar nicht so schlecht aus :?: Da müsste doch nochwas gehen bei euch. Versuche
geduldig zu bleiben.

Vielleicht kommt jetzt langsam die Zeit wo du wieder zum Flirten beginnen kannst? Aber beurteilen kannst
du das nur selbst. Wie sind dafür zu weit weg. Überstürze bitte nichts, auch wenn du vielleicht so gerne wieder
mit ihm zusammen wärst. Versuche ihm neu zu entdecken. Und versuche die Fehler, welche zur Trennung
geführt haben diesmal zu vermeiden.

Maus021 hat geschrieben:Naja mal schauen wie es weiter geht.
Ich werde Ihn dann irgendwann mal fragen ob er einfach was trinken gehen will und das unter der Woche obwohl er zur Zeit
viel zu tun hat mit Fitness (da er im Mai an einem Firmen Marathon teil nimmt) und er auch viel arbeit hat (also ein bisschen Stress).
Aber ich kann ja dann sowas in der Art schreiben: Hi ich hab mich gefragt ob du vieleicht mal lust hast was trinken zu gehen.

Wie findet Ihr das?


Könnte klappen. Nur wenn er jetzt gerade so wenig Zeit hat? Könnte höchstens passieren dass er sagt: Diese Woche nicht, aber nächste
Woche hätte ich Zeit?

Liebe Grüße

Mike
Benutzeravatar
Mike Finn
Administrator
 
Beiträge: 100
Registriert: Di 6. Dez 2011, 19:45

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mo 1. Apr 2013, 12:03

@ Mike

Meinst wirklich das da etwas gehen könnte?
Bin mir da nicht so sicher, er macht ja gerade eher auf "kumpeltyp".
Ich vermute nämlich wo ich Ihm das erste mal geschrieben habe und er das mit dem "da fehlt jemand zum anlehnen" geschrieben hat meinte er das allgemein bzw. wollte sich das einfach von der Seele reden.

Also geduldig bin ich, was für mich schon recht seltsam ist obwohl ich manchmal wirklich ungeduldig sein kann. :oops: :D

Oje das mit dem flirten und selbst das mit der zweideutigkeit was Paul gesagt hat bekomme ich mit "Absicht" einfach nicht so hin, das passiert bei mir einfach so und jetzt will´s einfach garnicht funktionieren.
Aber zeige ich beim flirten nicht auch gefühle?
Ich weiß ja nicht mal ob das damals flirten war als wir uns das erste mal getroffen haben.
Da war ich am Anfang sogar zu schüchtern Ihm in die Augen zu schauen, erst als die anfängliche nervosität vorbei war hab ich ganz normal mit Ihm reden können und dann habe ich Ihm einfach nur zugehört und die meiste Zeit nur angschaut.


lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Di 2. Apr 2013, 07:15

Hi Maus,

hm, das musst Du üben. So als Frau sollte das doch klappen, mit der Zweideutigkeit oder dem Flirten. Berühre ihn doch einfach mal ausversehen am Arm ob mit Arm oder Busen und sage dann "Ups, Tschuldigung". Mal sehen, was er dann sagt.

Ich glaube nicht, dass er nur jemanden fürs Kino sucht, er hat Dich eingeladen und war ja schon vorher mit der Tochter. Ist natürlich immer schwer zu sagen. Da heißt es wohl doch etwas abwarten.

Bin mal gespannt, wie es weitergeht. Ist richtig spannend mit Euch.

LG Paul
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Di 2. Apr 2013, 17:29

@ Paul
ja da muss ich echt noch ein bisschen üben!!!!
Vieleicht bin ich doch noch nicht so locker wie ich gedacht habe oder ich mach mir sorgen was falsches zu schreiben, da ich ja weiß was auf dem Spiel steht und es deswegen einfach nicht klappt bzw. mir nichts einfällt.
Habe Ihn ja schließlich vorher auch geneckt und vermutlich auch zweideutig geschrieben und das ganz unbewusst.

lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon kerstin » Mi 3. Apr 2013, 07:20

Da bin auch ich mal wieder. Maus, Du kannst das nicht, was Paul und Mike vorschlagen? Warum denn nicht? Flirten ist doch gar nicht so schwer. Googel mal Körpersignale der Frau, man findet da einiges zu. Da wirst Du lernen können, was es bedeutet oder bei Männern bewirkt, wenn Du zum Beispiel mit Deinem Haar spielst, bei einem Gespräch sehr nahe an ihm herangehst und mehr. Ich habe mir da auch einiges abgelesen und das durchgeführt. Außerdem zweideutig? Das ist doch gar nicht so schwer. Du könntest mal schreiben "Du bei mir muss dringend gebohrt werden und Du kannst das doch so gut". Du meinst natürlich das normale Bohren, er könnte es aber sehr leicht zweideutig auffassen und müsste entweder dieses ansprechen oder wird dementsprechend auch was schreiben. "Ich treibe Sport, weil ich zu überschüssige Energie in mir habe". Dies hat mein Ex sofort verstanden und stand vor meiner Tür, was er vorhatte ist wohl klar. Also schalte mal die Fantasie ein, das klappt schon.

LG Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Maus021 » Mi 3. Apr 2013, 18:00

@ Kerstin
Respekt du hast es drauf!!!! :D
mmmh ok das müsste ich ja irgendwie hinbekommen :) und danke für den Tipp mit googel werde mich da gleich mal reinlesen.
Hab jetzt ja auch wieder ein bisschen Zeit, da man ja nach dem treffen wieder eine gewisse Zeit KS halten soll.


lg
Maus021
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 12:01

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon Paul » Do 4. Apr 2013, 05:50

Jo, die Kerstin. Das ist ja mal ne Idee. Alle Waffen einer Frau einsetzen. Da wird man als Mann ehrlich schwach. Habe mal gehört, dass das unbewusste Signale sind, die vom Mann auch unterbewusst wahrgenommen werden. Man gibt sich als Frau somit auch keine Blöße.

Und Maus, schon was gefunden? Da bin ja selbst ich als Mann neugierig. Das ist ja mal was ganz anderes, was die Sache wieder spannender macht. Ob meine Frau auch so listig war? Sie lacht nur, wenn ich danach frage.

Gruß der Paule
Benutzeravatar
Paul
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 27. Apr 2012, 07:49

Re: Lohnt es sich noch um meinen Ex zu kämpfen?

Beitragvon kerstin » Do 4. Apr 2013, 05:59

Der Paul ist da. Oder nicht? Ich habe auch noch kurz Zeit vor der Arbeit. Also, das ist auch echt super. Ich habe mir oft was einfallen lassen. Einmal habe ich mir eine lange Hose und diese schön eng, mit einem Top, was Dekoletté zeigt, angezogen. Man soll als Frau ja entweder oben oder unten absolut geschlossen sein, um nicht billig zu wirken. Ich habe mir dann noch Glitterspray auf das was zu sehen war, in meinem Ausschnitt getan, und ihm sind fast die Augen ausgefallen. Das obwohl wir schon lange zusammen waren, bevor er sich von mir getrennt hat.

Du Maus, ich habe auch viele andere Sachen im Buch umgesetzt. Ich habe zwar etwas geschummelt, nicht alles wirklich gemacht, aber eben vorgegeben. Plötzlich war ich die, die mal in die Disco gegangen ist, was wir all die Jahre nicht getan haben. Dann war ich die, die neue Freunde hatte, die habe ich wirklich gefunden und bin dankbar dafür. Dann war ich die, die Sport macht, wenn er das Kind hat. Habe extra Tasche gepackt und bin dann losgefahren. Damit wurde er neugierig auf mich. Ich habe abgenommen, auch wenn ich nie so dick war, aber 5 Kilo konnten weg und waren es dann auch. Ich war immer freundlich, nie gehässig. Ich habe ihn mal zur Weißglut gebracht, weil ich ihn angelächelt habe, so richtig verführerisch und dann aber auf seine späteren SMSen nicht geantwortet habe. Erst am nächsten Tag, weil sorry, ich war ja nicht da.

Als Frau ist das schon heftig, was man sich nicht alles einfallen lassen kann. Witzig ist, ich wollte diesen Mann nicht mehr, als ich ihn wirklich haben konnte. Aber der Weg dahin war steinig und schmerzhaft mit meinen Gefühlen, bis ich mir einen Spaß daraus gemacht habe, mit meinen Reizen und Sprüchen zu spielen. In der Zeit sind wohl meine Gefühle irgendwie abgestorben und er hatte Pech. Jetzt habe ich einen neuen Partner, den ich auch manchmal verwirre, damit die Beziehung nicht zu langweilig wird. Er ist auch schon einmal gegangen, aber das nur für eine Woche und nun heiraten wir.

Gruß auch von mir, Kerstin
Manchmal macht man sich seine Probleme selbst
Benutzeravatar
kerstin
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 24. Apr 2012, 12:03
Wohnort: Essen

VorherigeNächste

Zurück zu Den bzw. die Ex zurückgewinnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron